Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 376 mal aufgerufen
 Tell me about your Character
gpf Offline



Beiträge: 20

02.12.2009 22:34
RE: Gabriel antworten

Gabriel

Erschaffer: Ritter des Drachen Ateponius von Köln
Geblüt: Clan der Mahre
Bund: Ordo Dracul
Aufenthalt: Nürnberg
voller Titel: Furchtloser geprüfter Illuminus des Equilibriums, großer Drache von Nürnberg (Wappen)

Das erste mal trat Gabriel außerhalb des Ordo Dracul in Erscheinung als die Lage in Nürnberg eskalierte, und die Nürnberger Akademie des Ordo Dracul aufgrund ihrer pazifistischen Einstellung von der Vernichtung bedroht war.

Dann erschienen Gabriel und noch einige andere auf der Bildfläche Nürnbergs.

Schliesslich und letztendlich kam es zu einer deutlichen Stabilisierung der Lage in Nürnberg. Diese Friedenszeit wurde jäh durch einen offenen Angriff des Großsanktums Lübeck unterbrochen der jedoch erfolgreich abgewehrt werden konnte. Von den 9 Angreifern überlebte niemand.

Im Mai des Jahres 2007 vernichtete er angeblich Bert West auf einer Blutjagt, angeblich hatte dieser ehemalige Vertreter des Zirkels der Mutter im Triumvirat von Nürnberg gegen die Traditionen verstoßen.

Auf einer Werwolfjagt im Juni des Jahres 2007 fielen Ihm die Gangrel Jautia und Scar angeblich gemeinsam in den Rücken. Leider konnten nur noch Ihre Skelette geborgen werden, was die Spurensuche stark erschwerte.

Es gibt zwar Gerüchte das Gabriel etwas mit der Vernichtung von Silvia und dem Verschwinden von Uratom zu tun haben könnte, aber keinem gelang es bisher Beweise für diese Gerüchte vorzubringen. Und die Stimmen die solche Anschuldigungen vorbringen werden auch mit der Zeit immer weniger.

Im Monat Juli des Jahres 2007 unterband er ein Attentat auf die Justicarin von Nürnberg Lady Alina von Hohenwald vom ersten Stand. Man sagt das das der erste Kampf in seinem Unleben gewesen sei in dem sein Gegner nicht der endgültigen Vernichtung anheim gefallen ist. Der Attentäter wurde angeblich in Torpor abtransportiert.

Im Oktober des Jahres des Herren 2007 vereitelte Gabriel einen Putsch der Carthianischen Bewegung gegen den Drachenfürsten von Nürnberg, vier der fünf ruchlosen Attentäter konnten von den getreuen des Fürsten zur Strecke gebracht werden.

Pünktlich zur Jahreswechselfeier des Jahres 2007/2008 beanspruchte Gabriel die Domäne Nürnberg für sich, seit dieser Zeit ist er als Fürst von Nürnberg bekannt.

Im Februar 2008 unterzeichnete er den Pakt von Nürnberg.

Nach einer Regentschaft, die Nürnberg Frieden und Stabilität brachte, übergab er Nürnberg am 21.3.2009 an Adelbert von Adlershorst vom Invictus um sich wieder seinen Studien und den internen Angelegenheiten des Ordo Dracul widmen zu können (Rücktritt).

Seit dem November 2009 sah man Gabriel nur noch selten auf dem Elysium in Nürnberg, aber man sagt, er wache noch immer aus dem verborgenen über Nürnberg.

Rechtschriebfehler sind OT, solange es sich nicht um veraltete Schreibweisen handelt.

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen